Eine Möglichkeit der Studienfinanzierung, die oft ungenutzt bleibt, ist das Stipendium. Klar: Sie müssen sich erst bewerben – der Erfolg ist nicht garantiert. Allerdings hat ein Stipendium viele Vorteile: Es muss nicht zurückgezahlt werden, es macht sich gut im Lebenslauf, es umfasst oftmals auch ein „ideeles“ Förderprogramm und man lernt über die Stiftung interessante Menschen kennen.

Allerdings: Viele Studierende bewerben sich nicht für ein Stipendium, weil sie glauben, dies sei nur etwas für Streber oder Leute mit Einser-Abitur. Das stimmt so aber nicht: Die Kriterien, nach denen Stipendien gewährt werden, sind so vielfältig wie die vielen hundert Stiftungen, die sie vergeben.

Sie möchten sich bewerben? Weitere Infos und nützliche Links finden Sie bei unserer Stipendienberatung.

Kontakt: Stipendienberatung

Sperber, Albert Sperber, Albert Abteilungsleiter "Information, Beratung und familienfreundliches Studium"