Die Stipendienberatung des Studierendenwerks unterstützt Sie bei allen Fragen rund um das Stipendium. Sie finden auf dieser Homepage erste Infos und wichtige Links. Wenn noch weitere Fragen auftauchen: Melden Sie sich einfach und vereinbaren Sie einen individuellen Termin! (Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Was ist eigentlich ein Stipendium?
Ein Stipendium ist eine finanzielle Unterstützung, die meist von einer Stiftung vergeben wird, die damit einen bestimmten Zweck verfolgt. Jede Stiftung möchte durch ihre Aktivitäten die Werte, Ideen oder Themen voranbringen, weswegen sie gegründet wurde. Drei Beispiele: Politische Stiftungen fördern Studierende, von denen sie erwarten, dass diese zu ihren Werte und Ideen passen; ein Unternehmen fördert Studierende, die sich in dessen Forschungsbereich engagieren; andere Stiftungen haben sich zum Ziel gesetzt, Kindern aus einkommensschwachen Familien ein Studium zu ermöglichen.
Stipendien müssen nicht zurückgezahlt werden und umfassen meist eine ideele Förderung mit Seminaren und Veranstaltungen.

Warum sollte ich mich bewerben?
Ein Stipendium ist die günstigste Form der Studienfinanzierung. Es braucht nicht zurückgezahlt werden und hat dazu noch viele andere Vorteile: Es macht sich gut im Lebenslauf, oftmals gibt es spannende Seminare und Veranstaltungen – und man lernt viele interessante Menschen kennen.

Was muss ich noch beachten?
  1. Stiftungen sind Partner – keine reinen Geldgeber! Jede Stiftung verfolgt mit ihren Stipendien einen konkreten Stiftungszweck. Achten Sie auf diesen Stiftungszweck und suchen Sie nach einer Stiftung, die zu Ihnen und Ihren Einstellungen passt!
  2. Denken Sie an die großen Begabtenförderungswerke, aber suchen Sie auch nach kleineren und unbekannten Stiftungen. Diese können Sie in verschiedenen Datenbanken recherchieren (siehe „Wichtige Links“). Beginnen Sie frühzeitig mit Ihrer Recherche. Viele Stiftungen haben Fristen für die Bewerbung – und diese sollten Sie nicht verpassen!
  3. Was Ihre Studienfinanzierung betrifft: Denken Sie immer auch an einen Plan B! Das Bewerbungsverfahren dauert oftmals mehrere Monate. Und auch wenn Sie gute Chancen haben, gibt es keine Garantie, in ein Stipendium aufgenommen zu werden.
  4. Machen Sie nicht alles alleine! Lassen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen von Freunden und Familie gegenlesen. Fragen Sie bei den Stiftungen nach, wenn Sie beim Bewerbungsverfahren etwas nicht verstehen. Und nehmen Sie auch die Stipendienberatung des Studierendenwerks in Anspruch.

Wichtige Links

Die großen Stipendiengeber, die vom BMBF unterstützt werden, stellen sich vor auf: www.begabtenfoerderungswerke.de

Wer eine Berufsausbildung sehr gut abgeschlossen und bereits Berufserfahrung gesammelt hat, kann sich für das Aufstiegsstipendium bewerben: www.aufstiegsstipendium.de

Wer für ein Auslandssemester oder Praktikum im Ausland eine Finanzierung sucht, wird hier beim DAAD fündig: www.auslandsstipendien.de

Es gibt eine Vielzahl von Stipendien und Fördermöglichkeiten, die von kleineren Stiftungen vergeben werden. Folgende Datenbanken helfen bei der Recherche: www.stipendienlotse.de des BMBF, die private Initiative www.mystipendium.de, www.stipendiendatenbank.de von e-fellows.net, die Elektronischen Forschungsförderinformationen www.elfi.info/studentenservice.php

Wertvolle Tipps und Infos gibt es auch von: www.arbeiterkind.de

Wer nach Stiftungen suchen möchte, kann dies in der Stiftungsdatenbank des Bundesverbands Deutscher Stiftungen (www.stiftungsindex.de) tun oder in der Datenbank des Maecenata Instituts (www.stiftungsdatenbank.info).

Kontakt

Bei weiteren Fragen oder um einen individuellen Termin zu vereinbaren, melden Sie sich bei: Albert Sperber Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt: Stipendienberatung

Sperber, Albert Sperber, Albert Abteilungsleiter "Information, Beratung und familienfreundliches Studium"